Archive for the Erlebnisse Category

SIE ist wieder da!

Posted in Erfahrungen, Erlebnisse with tags , on 17. September 2009 by christofelben

SIE ist jetzt 29 Jahre alt, ich kenne SIE schon mein ganzes Leben lang. Im Jahr 2003 war SIE dann plötzlich weg, einfach weg.
Ich habe SIE vermisst.
Und jetzt ist SIE endlich wieder zurückgekommen! Zufällig ist SIE mir beim Einkaufen über den Weg gelaufen.
Und jetzt sitzt SIE neben mir.
Man bin ich aufgeregt!
Ich werde SIE gleich auspacken und anknabbern…ihr wisst schon…

.

.

.

.

.

.

.

…Ritter Sport hat die gute alte Sorte OLYMPIA wieder eingeführt!
Und ja, sie liegt neben mir auf dem Sofa!

Zarte Versuchung

Zarte Versuchung

IMG_7624IMG_7626IMG_7627

So, ich hoffe ich habe niemanden verwirrt…sie schmeckt übrigens hervorragend.

Und jetzt geh ich mit meiner süßen (mit der Vicki) was essen, bevor SIE (die Vicki) uns dann in Richtung Nordirland verlässt.

Von meiner Seite wird ab Oktober auch wieder mehr zu hören sein. Sobald das neue Semester beginnt, gibt es einige Neuigkeiten! Lasst euch überraschen.

Viele Grüße
Christof

Advertisements

Semesterferien!

Posted in Erfahrungen, Erlebnisse, Familie und mehr, Studium, Uncategorized with tags , , , , on 29. Juli 2009 by christofelben

Wow, ich hab die Prüfungswochen bestanden und 9 von 9 Prüfungen geschrieben! Naja, hoffen wir, dass ich sie auch alle erfolgreich absolviert habe!

Was mich ich denn jetzt mit der neu gewonnen Freiheit? Es ist schon ein komisches Gefühl, auf einmal morgens aufzustehen und nicht über irgendwelche Gesetze, Formeln und wann man was lernt nachzudenken!
Ich habe plötzlich wieder Zeit um zu fotografieren, Zeit mich für die Junge Union zu engagieren und endlich wieder Zeit für die Vicki!

Am Wochenende haben wir gemeinsam das Stadtfest in Oberndorf genossen, ich weiß gar nicht wie lange ich kein Riesenrad mehr gefahren bin! Es war ziemlich cool (Bilder folgen).
Gestern habe ich mit der Jungen Union, den Bundestagsabgeordneten unseres Landtags Volker Kauder begleitet. Die verschiedenen Unternehmensbesichtigungen und natürlich das Maultaschenessen:)…haben sich gelohnt.

Heute Abend steht die nächste Veranstaltung auf dem Plan, heute zieht es mich nach Wurmlingen.
Wirtschaftsminister Karl- Theodor zu Guttenberg besucht die dort ansässige Hirschbrauerei und referiert über die Wirtschaftskrise!

Am Donnerstag ein weiteres Highlight:
Christof geht zum Linkin Park Konzert auf’m Wasen in Stuttgart. Wahnsinn, ich freue mich riesig!

Ab Freitag dreht sich dann alles um die Urlaubsplanung!
Wie schon angesprochen gehen die Vicki und ich bald auf große Fahrt, uns zieht es nach Italien.
Genauer gesagt soll es ein kleiner Roadtrip werden. Zunächst über Comer- und Garda-See in Richtung Venedig, nach Jesolo. Von dort aus weiter nach Comacchio und dann Richtung Pisa oder Genua und über Mailand zurück. Der genaue Plan steht allerdings noch nicht, wird aber bekanntgegeben!

Nach dem Urlaub geht dann das Arbeiten wieder los (wenn man das so nennen kann). Nach 2 Jahren kommen wir endlich wieder in den Genuss des Rottweiler Ferienzaubers und dürfen ein paar schöne Veranstaltungen knipsen!

Das war es dann auch für’s erste mit der vorläufigen Semesterferienplanung.

Bis bald
Euer Christof

Im Prüfungsstress

Posted in Erlebnisse with tags , , , , on 5. Juli 2009 by christofelben

Wow, fast einen Monat ist es her, seit ich „ein virtuelles Lebenszeichen“ von mir gegeben habe.

Seither ist eine ganze Menge passiert:

  • Ich war das erste Mal in meinem Leben in einem Stereoscopic 3D Film (My Bloody Valentine in 3D)

Ist schon nochmal ein ganz anderes Gefühl, wenn in einem Horrorfilm das Gewehr nur wenige Millimeter am eigenen Kopf vorbeigleitet. Es wird sicherlich nicht der letzte Film sein, den ich in Stereoscopic 3D anschaue! Es lohnt sich.

  • Ich war das zweite Mal in meinem Leben auf dem Southside-FestivalIMG_3153

Auch in diesem Jahr habe ich als akkreditierter Fotograf das Festivalgelände unsicher gemacht. Das Wetter war zwar nicht so toll wie im letzten Jahr, aber auch das Southside Festival hat sich gelohnt! Seht selbst auf unserem Festival-Blog.

  • Ich habe das erste Mal in meinem Leben (zusammen mit 4 Kommilitonen) einen Film produziert.

Ja wir haben vor zwei Wochen unseren Film vorgestellt: „No Hero In Paradise“. Den Film haben wir (Gerrit Seebeck, Manuel Eichhorn, Tobias Becker und Thomas Mock) als Prüfungsleistung im Fach Mediengestaltung verwirklicht. Ich finde er ist wirklich gut geworden!
Aber seht einfach selbst:

  • Ich stehe zum zweiten Mal in meinem Leben kurz vor den Hochschul-Prüfungen

Dieses Mal wird es mindestens doppelt so anstrengend wie im letzten Semester. Wir schreiben 9 Prüfungen (im letzten waren es 8). Zusammen mit Hausarbeiten etc. komme ich auf 13! Prüfungsleistungen (10 im letzten).

Nun könnte man ja meinen, die Prüfungen seien gut verteilt…eher nicht. Die Prüfungsphase erstreckt sich über 3 Wochen. In der ersten Woche stehen zwei Prüfungen an, in der zweiten Woche drei und in der dritten Woche vier Prüfungen.
Naja, es ist zwar im Moment wirklich stressig, aber irgendwie werde ich das auch packen!

Immer im Hinterkopf: Unser Italien-Urlaub
Denn am 3. August (laut Plan) geht es mit meiner Freundin in Richtung Jesolo. Wie genau die Route lauten wird, wissen wir nicht. Fakt ist, wir wollen mit dem Auto gen Süden und das nicht auf dem schnellsten und kürzesten Weg. Vorschläge sind herzlich Willkommen.

Tja, ich mach mich dann mal wieder ans Lernen.
Bis Bald

Euer Christof

Zum Schluss noch ein paar nicht ganz so schöne Impressionen meiner Hochschule. Am Freitag sind dort alle Dämme gerissen…

Quelle: verbunden.wordpress.com

Ein nicht ganz so Stiller abend!

Posted in Erlebnisse, Feste und Feiern, Studium with tags , , , , , , on 11. Juni 2009 by christofelben

Was für ein Tag war das wieder gestern…
um 9 Uhr ging es an der HdM los, Präsentations- und Verhandlungstechnik (liebevoll Puff genannt), Präsentation vorbereiten.

Geschlagene achteinhalb Stunden haben wir mit der Konzeption und dem Aufbau des Storyboards verbracht.

Thomas D.

Thomas D.

Aber (um die nächste Anspielung einzuwerfen, in der Hinterhand hatten wir den Masterplan;-)
Gestern Abend startete das SWR Sommerfestival auf dem Schlossplatz und wie!
Auf dem Programm stand zunächst Thomas D. von den Fanta4, der bei seinem „Heimspiel“ richtig ordentlich für den Headliner des Abends einheizte und viele Klassiker zum Besten gab.

Pünktlich um 21:00 Uhr legten dann die Sportfreunde Stiller los! Sie gaben am Abend ihr erstes und gleichzeitig letztes Konzert in diesem Jahr, das MTV Unplugged Konzert nicht miteinberechnet.
Und auch in Stuttgart betraten sie die Bühne mit einem halben Orchester und spielten Unplugged.

-Ehrlich gesagt, es hat glaube ich kaum einen Unterschied gemacht, die Stimmung war auch Unplugged bombastisch!-

Und ich und Thomas (ein Kommilitone(der Kommilitone legt wert auf die Betonung gutaussehend und intelligent)) mittendrin! Wir hatten für den Abend Presseakkreditierungen vom woodZ-Mag und kamen so auch noch in den Genuss von freien Drinks und leckerem Abendessen im Schloss!
Gleichzeitig konnte ich schon mal für das Southside-Festival üben und beide Acts im Pressegraben knipsen.
Schönes Gefühl mal wieder aus nächster Nähe eine Topband zu fotografieren!
Und ich finde es sind ganz ordentliche Fotos dabei raus gekommen.

Sportis

Sportis

Ein weiteres Highlight war die Sicht auf das Festivalgelände von oben. Uns Fotografen wurde es ermöglicht, vom Dach des Schlosses ein paar Fotos zu schießen! Einmalig! Zwar war die Perspektive nicht unbedingt dazu geeignet, Fotos vom Festival oder Zuschauern zu machen, aber der Rundumblick auf Fernsehturm, Landtag, Museumswürfel und Mercedesstern ist auch nicht zu unterschätzen.
Einziges Manko: Man hat einfach nie ein Stativ dabei, wenn man es braucht.

Doch zurück zum Konzert:
Neben Kompliment, Ich Roque, Alles Roger und Rock ’n‘ Roll Queen (Cover von den Subways), spielten die Sportis alles was man halt so kennt, ein Lied fehlte allerdings, den WM-Song „54, 74…“ gaben sie nicht zum Besten. Vielleicht können sie ihn selbst schon nicht mehr hören, wer weiß.
Für das Publikum natürlich sehr schade!

Alles in allem wieder mal ein richtig gelungener Abend. Gerne wieder!
Noch mehr Fotos vom Abend findet ihr HIER

Viele Grüße
Christof

Wie bei den Academy Awards

Posted in Erfahrungen, Erlebnisse with tags , , , , , on 11. Mai 2009 by christofelben

Zugegeben, das Gloria Theater in Stuttgart ist etwas kleiner als das Kodak Theatre in Hollywood, aber ein bisschen Oscar-Stimmung (so wie man sie sich halt vorstellt) kam schon auf.

Am Sonntag fand im angesprochenen Gloria Theater die große Preisverleihung des Internationalen Trickfilmfestivals statt
(Einen Artikel von mir findet ihr HIER)
Nachdem ich morgens noch zusammen mit meiner Family und meinem Schatz (in Ihrem wirklich hübschen Kleid), bei der Konfirmation meiner Cousine in Donaueschingen war, wurde es dann Abends ziemlich knapp.
Um 19:30 Uhr bin ich an meiner Wohnung in Stuttgart angekommen, fürs Auto-Ausräumen blieb keine Zeit. Den Sprint zur S-Bahn könnte man nach dem Stau auf der Autobahn als Erfolg ansehen. 3 Minuten vor Beginn der Veranstaltung ergatterte ich noch einen ziemlich guten Platz im Kino.

Da war er auch schon wieder SWR-Moderator Markus Brock (irgendwie kam es mir so vor, als hat er seine Eröffnungrede wiederholt).
Die ersten Preisvergaben waren weniger spektakulär
(ungefähr so wie der Oskar für das beste Make-Up).
Gegen Ende kamen dann die Hochkaräter:

Benno Fürmann

Benno Fürmann

Ziemlich beeindruckt war ich von Benno Fürmann, er hat dem gestiefelten Kater in Shrek 2 und 3 seine Stimme geliehen und hat dafür den Sprecherpreis eingeheimst.
Ich hatte sogar das Vergnügen, kurz mit ihm zu reden.

Zuguter letzt wurde der mit sage und schreibe 15.000€ dotierte Grand Prix für den besten Internationalen Film vergeben. Der Film heißt MUTO, eine wirklich beeindruckend umgesetzte Animation, aber seht selbst:

Natürlich gehört zu einer solchen Preisverleihung auch eine
„After-Show-Party“ die fand wieder im Café Schlossblick statt. Klar, große Stars waren nicht dabei, ein Autogramm konnte ich trotzdem ergattern.
Steven Hillenburg, der Schöpfer von SpongeBob signierte meine Festivalzeitung.
Ich war richtig überrascht, solche Comiczeichner stellt man sich ja immer ziemlich „abgedreht“ vor, aber er machte einen echt sympathischen Eindruck.
Alles in allem wieder ein wirklich gelungener Festival-Abend.
Das nächste ITFS kommt bestimmt!

Viele Grüße
Christof

Lachmuskelstrapazen

Posted in Erfahrungen, Erlebnisse with tags , , , on 6. Mai 2009 by christofelben

Endlich ist es soweit! Gestern abend wurde feierlich das 16. Internationale Trickfilmfestival in Stuttgart (ITFS) eröffnet.
Und ich als akkreditierter Fotograf und Journalist darf die ganze Woche über für lau dabei sein.

Dass was ich gestern mit anschauen durfte, hat mir wirklich richtig gut gefallen. Ich muss dazu sagen, dass es das erste Festival dieser Art für mich ist.

Gestern fand also im Gloria-Filmtheater in Stuttgart die große Eröffnung statt. Moderiert wurde das ganze von SWR Moderator Markus Brock.
Neben der Vorstellung von Funktionären, Gönnern und Jurymitgliedern, fand am Abend auch gleich der 1. Block des Internationalen Wettbewerbs statt. Dieser ist in insgesamt 4 Blöcke aufgeteilt. Bis Samstag werden hier die 44 Besten internationalen Kurz-Trickfilme gezeigt und am Sonntag wird der Gewinner bekanntgegeben.

Am gestrigen Abend wurden 9 Filme gezeigt. Einige waren wirklich sehr amüsant und witzig, aber auch verwirrende Sachen, die für mich einen Tick zu speziell sind, waren mit von der Partie. Aber so ist sie, die Kunst.
Am besten gefallen hat mir mit Abstand der ungarische Film KJFG No. 5, am besten ihr schaut ihn euch selbst an (Lachgarantie!)

Nach der Eröffnungszeremonie fand noch ein Umtrunk im Café Schlossblick statt. Großartig in welche Genüsse man als Journalist so kommt, denn nicht immer gibt es Getränke und Essen für lau, da freut sich der Student und sein Portemonnaie!

Zum Abschluss des Abends ging es dann noch zum ersten Teil des Young Animation Wettbewerbs. Hier werden die besten Arbeiten von Studenten prämiert. Ich war echt überrascht, ganz normale Studenten wie ich standen der Reihe nach auf, stellten sich kurz vor und dann wurden ihre Filme gezeigt. Wahnsinn!
Habe ich irgendetwas falsch gemacht bei der Studienplatzwahl?  Echt erstaunlich, wie gut einige der Animationsfilme waren.
Und hier kommt wieder mein Favorit (nichts für Zartbesaitete)

Was für ein toller Abend! Kann ich nur jedem weiterempfehlen!
Ich bin mal gespannt, was mich heute Abend erwartet.

Viele Grüße
Christof